CORONAVIRUS aktuelle Informationen


WO und WIE bekomme ich meinen digitalen Impfnachweis?

Die Praxis auf der Höhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Barcode für einen digitalen Impfpnachweis ausstellen. WO und WIE Sie in Hildesheim diese Leistung bereits erhalten erfahren Sie HIER.


Digitaler Impfnachweis: Noch kein flächendeckender Start in den Arztpraxen

Die Realität sieht anders aus: Der Großteil der Patienten, die jetzt in ihrer Hausarztpraxis vorstellig werden, um sich das digitale Impfzertifikat ausstellen zu lassen, wird leer ausgehen. Wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) klar stellt, können niedergelassene Hausärzte und Fachärzte die digitalen Impfzertifikate nämlich noch gar nicht ausstellen. Außer, wenn sie in das entsprechende Modellvorhaben eingebunden sind. „Nicht sofort flächendeckend, sondern zunächst nur im Rahmen einer begrenzten Testphase wird der digitale Impfnachweis in Deutschland starten“, so Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV.

Denn bislang seien weder die technischen Voraussetzungen noch die Klarheit über genaue technische Abläufe in den Praxen gegeben. Beides sei aber Voraussetzung für eine flächendeckende Anwendung.

Quelle: https://www.arzt-wirtschaft.de

 

 

<<Wir informieren Sie über unsere Internetseite, sobald wir Ihnen diese Leistung anbieten können>>



Informationen zum Impfen

Quelle und weitere Informationen: Bundesministerium für Gesundheit

Den STUFENPLAN der STIKO zur Priorisierung der COVID-19-Impfung finden Sie HIER



Landesregierung startet Hotline für Fragen zur Covid-19-Impfung

Quelle und weitere Informationen: Land Niedersachsen


Aktuelle Informationen vom Bundesministerium für Gesundheit

Quelle und weitere Informationen: Bundesministerium für Gesundheit

Sie können über WhatsApp vom Bundesministerium für Gesundheit über das Coronavirus informiert werden: Speichern Sie dafür die Nummer +49 151 62875183 und schreiben eine Nachricht mit "Start" oder klicken Sie mobil einfach hier. Auch bei Telegram bietet das Bundesgesministerium für Gesundheit aktuelle Informationen zum Coronavirus: https://t.me/corona_infokanal_bmg. Wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben: Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes: 116117. Hier finden Sie eine Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.


Corona Warn-App:  Unterstützt uns im Kampf gegen Corona

Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungs-risiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im  App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. 

 

Quelle: www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app




Handlungsempfehlungen bei häuslicher Isolierung       Hygienetipps

  • Abstand halten zu anderen Haushaltsmitgliedern.
    • alleine schlafen
    • nicht an gemeinsamen Mahlzeiten teilnehmen
  • Keinen Besuch empfangen.
  • Nach jedem Kontakt mit dem Patienten oder Gebrauchsgegenständen des Patienten: Hände gründlich waschen.
  • Alle Haushaltsmitglieder sollen auf intensive Hygiene achten.
  • Der Patient sollte, wenn möglich, ein separates Badezimmer nutzen, Handtücher so oft wie möglich wechseln.
  • Der Patient sollte eigenes Geschirr und Besteck nutzen.
  • Oberflächen in Patientenzimmern regelmäßig reinigen.
  • Badezimmer-, und Toilettenoberflächen min. einmal am Tag reinigen.
  • Kleidung, Bettwäsche und Handtücher des Patienten mit normalem Waschmittel bei 60-90 Grad waschen. Verunreinigte Wäsche separat sammeln und so wenig wie möglich berühren.