Neuigkeiten



Urlaub

Liebe Patienten!

Die Praxis ist vom 29.01. bis einschließlich 04.02.2020 geschlossen. Am Mittwoch, den 05.02.2020 stehen wir Ihnen wieder zur Verfügung.

 

Ihr Team der Praxis auf der Höhe

 

Die Vertretung übernehmen:

 

Drs. Feriduni

Annenstr. 36

05121 34443

Hr. R. Auerbach

Amalie-Sieveking-Str. 52

05121 860550

 

 

 

 

Drs. Röttger/Fischer

Hansering 108

05121 869011

Fr. U. Wirries

Marienburgerstr. 128

05121 84911



Frohes neues Jahr!

Liebe Patientinnen und Patienten,

 

wir wünschen Ihnen allen ein frohes, friedliches, erfolgreiches, schönes und gesundes neues Jahr.

 

Ihr Team der Praxis auf der Höhe




Antibiotika

Zu häufig verschrieben - zu unregelmäßig eingenommen - zu früh abgesetzt

 

Antibiotika wirken nur gegen Bakterien

Gegen Viren und andere Eindringlinge von außen sind sie völlig wirkungslos. Da 9 von 10 Atemwegsinfektionen viral bedingt sind, helfen Antibiotoka häufig nicht.

Die Widerstandsfähigkeit von Krankheits-erregern gegenüber Antibiotoka (Resistenz) ist ein weltweit zunehmendes ernstes Problem, weil sie schneller fortschreitet als neue Antibiotoka entwickelt werden können. Ursache ist der übermäßige und/oder unsachgemäße Einsatz von Antibiotika, wodurch die Bakterien gegen das Medikament unempfindlich werden und damit das Antibiotikum unwirksam machen.

 

Hat Ihr Arzt Ihnen ein Antibiotikum verschrieben, achten Sie auf die richtige Einnahme. Nur so werden alle Bakterien zerstört und Resistenzen der Keime vermieden.

 

Quelle: AOK, die Gesundheitskasse

Richtig einnehmen:

  • Nehmen Sie Medikamente grundsätzlich so lange ein, wie vom Arzt verordnet.
  • Der genaue Einnahmezeitpunkt ist wichtig. Dieser unterscheidet sich je nach Antibiotikum. Informationen dazu geben Arzt oder Apotheker.
  • Wer zusätzlich andere Medikamente einnimmt, sollte seinen Arzt wegen möglicher Wechselwirkungen fragen.
  • Keine Selbsttherapie, denn unter-schiedliche Bakterien werden mit unterschiedlichen Wirkstoffen be-handelt.


Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren unseren beiden Auszu-bildenden, Jasmin Hebbel und Katrin Tetzlaff, zur erfolgreich bestandenen Abschluss-prüfung zur Medizinischen Fachangestellten 2019 und wünschen ihnen für ihre berufliche Zukunft ganz viel Erfol und alles Gute.




Wir sind Akademische Lehrpraxis...

...der Medizinischen Hochschule Hannover/Institut für Allgemeinmedizin

 

Wir freuen uns, dass wir seit Februar 2019 Lehrpraxis der Medizinischen Hochschule Hannover für das Fach Allgemeinmedizin sind. In unserer Praxis werden zukünftig Medizinstudenten ausgebildet.

Ziel ist es, die Studierenden möglichst praxisnah und qualifiziert zu schulen. Unter Anleitung der Fachärzte erhalten die Studierenden die Gelegenheit, selbstständig Patienten zu behandeln. Oft ist das Praktikum der erste und einzige Kontakt mit dem wichtigen Arbeitsfeld der Hausarztpraxis – und in dem einen oder anderen Fall sogar entscheidend für die spätere Berufswahl.



Deutschland sucht den Impfpass

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Weitere Informationen erhalten Sie hier



Gürtelrose:

schmerzhaftes Wiedererwachen der Windpocken

Abgeschlagenheit, Hautausschlag, starke Schmerzen - eine Gürtelrose ist alles andere als harmlos, und manche Patienten leiden trotz Behandlung jahrelang an den Folgen. Daher ist Prävention durch eine Impfung sinnvoll.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier